FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


Parteiversammlung

25.Januar.2016

Die Ortspartei der SP ist aktiv.
Rechtzeitig vor der Abstimmung über einige doch wegweisende Vorlagen wollen wir persönlich und aus Sicht der Sozialdemokratie informieren.

Sei dabei

Einladung Parteiversammlung

 

Gerade in diesem Quartal steht viel auf dem Spiel.
Unsere Verkehrspolitik steht vor einer wichtigen Frage. Der Alpentransit und der Mythos Gotthard haben die Schweiz geprägt und prägen sie noch immer. Im Jahr 0 des längsten Eisenbahntunnels der Welt wollen wir die Weichen stellen.

Bleibt die Schweiz ein Rechtsstaat?
Wollen wir weiterhin, dass die gesetzgebende und die richterliche Gewalt getrennt bleiben? Wollen wir weiterhin, dass ein Richter bei einem Rechtsbruch genau hinschaut und die Gesamtsituation betrachtet?
Oder sind wir bereit, diese Grundwerte unseres Rechtssystems auf dem Alter eine der Zeit noch anzupassenden Ausländerpolitik opfern?
Wer ist Schweizer, wer ist Eidgenosse? Ist das ein Geburtsrecht dass über Generationen „wachsen muss“?
Oder ist Eidgenosse der, der unsere Werte zum Wohle des Landes pflegt, entwickelt und lebt?

 

Wann ist eine Familie eine Familie?
Natürlich ist die Heiratsstrafe endlich vollständig aus unserem Steuersystem zu verbannen?
Doch zu welchen Preis soll das geschehen? Was ist Familie?
Die Abstimmung, welche sich eigentlich um Steuern drehen sollte, ist nun auch eine Abstimmung über das Gesellschaftssystem der Gegenwart und der Zukunft.

Wer darf am Hunger verdienen?
Ist es richtig, wenn mit Nahrung spekuliert wird? Darf Nahrung verteuert werden, damit einige Börsianer (die es meist nicht mehr wirklich nötig haben) noch mehr Geld verdienen?
Kann die Schweiz etwas ausrichten? Was ist der richtige Weg?

 

 

 




SP vor Ort